Die von BÜSCHL mit der CA Immo paritätisch gehaltene JV-Gesellschaft hat in Abstimmung mit der LH München die städtebauliche Entwicklung der gesamten Liegenschaft, der so genannten „Eggarten Siedlung“, kontinuierlich fortgesetzt. Nach Abschluss der Strukturplanung wurde durch den Stadtrat der Aufstellungsbeschluss mit großer Mehrheit gefasst.

Nach Durchführung verschiedener Bürgerbeteiligungsverfahren sowie des städtebaulichen Wettbewerbes für diese wertvolle und für München so großartige Entwicklungsmaßnahme hat der Stadtrat zwischenzeitlich die Durchführung des B-Plan-Verfahrens auf Basis des Siegerentwurfes für ca. 2000 Wohnungen beschlossen. BÜSCHL und CA Immo haben bei diesem Projekt 50 % der entstehenden Wohnungen durch mit der Stadt abgestimmte vertragliche Bindungen an den genossenschaftlichen Wohnungsbau abgegeben.

Zwischen allen Beteiligten wird gemeinsam an dieser Stelle eine „Stadtentwicklung der Zukunft“ mit nachhaltigem Bau und neuen Mobilität- sowie Versorgungskonzepten entstehen.