BÜSCHL erwirbt das Gesamtgelände der Post an der Friedenheimer Brücke in München einschließlich der Gleishalle.

In engster Abstimmung mit den Gremien und Referaten der Landeshauptstadt München entwickelt BÜSCHL hier in Kooperation mit dem weltbekannten Architekturbüro Herzog & de Meuron, Basel, einen für München wegweisenden Masterplan. Flankiert durch zwei architektonische Hochhaushighlights wird ein urbanes Stadtquartier entstehen, welches sich um die Gleishalle gruppiert. Die Gleishalle selbst wird zu einem kulturellen Höhepunkt in München erwachsen.